Verabschiedungsmarathon in Quindío

Einladung in den Parque del Café von Daniel einem Teilnehmer der Jugendgruppe Re-evolution
Einladung in den Parque del Café von Daniel einem Teilnehmer der Jugendgruppe Re-evolution

Man glaubt es kaum, aber unsere letzte Woche in Quindío ist angebrochen. Nächsten Montag, dem 23. August heißt es schon Abschiednehmen von Quindío. Seid letzten Woche sind wir deshalb bei vielen, vielen Freunden eingeladen - zum Mittag oder Abendessen, einen Nachmittag in einer Finca, einen Spieleabend oder zum Tejospielen (dem Nationalspiel Kolumbiens). Unsere Arbeit im ACJ/CVJM ist schon so gut wie abgeschlossen. Wir haben uns von unseren Kindergruppen verabschiedet, Projekte abgeschlossen oder übergeben und morgen werden wir bei der für uns letzten Arbeitsbesprechung dabei sein.

Schon verrückt, aber es gibt noch Einiges auf das wir uns freuen können, z.B. auf die "Noche de recuerdos" - einen Abend mit vielen Fotos und Erinnerungen, auf das "TODO EN 1", dem Jugendevent mit Camping, Karaoke und Lagerfeuer. Außerdem kommt uns am Donnerstag Friedheim besuchen, ein Freund von SILOAH, der zur Zeit in Peru einen Freiwilligendienst leistet. Mit ihm werden wir nach unserem Abschied in Quindío in die Karibik reisen und dort eine Wanderung zur verlorenen Stadt machen. Friedheim ist schon voller Vorfreunde. Wir freuen uns auch sehr, aber auch mit gemischten gefühlen, da wir nach diesem Urlaub nicht mehr nach Quindío zurückkehren werden, wie sonst immer.

Unaer endgültigen Abschied von Kolumbien wird am 23. August sein. Am Abend geht unser Flug von Bogota direkt nach Frankfurt, wo wir am 24. August gegen 16:00 Uhr landen werden. Bis dahin haben wir die Möglichkeit noch etwas mehr von Kolumbien kennenzulernen. Friedheim wird uns bis Anfang August begleiten, danach geht´s weiter nach Medellin und bis in den Süden nach Pasto. Momentan hält die Vorfreude auf die Kolumbienreise den Abschiedsschmerz etwas im Hintergrund, aber es wird sicher nicht leicht.

Gespannt sind wir, wie es in Deutschland weitergehen wird. Noch können wir euch nicht 100% sagen, wo es nach Kolumbien hingehen wird, aber sicher werdet ihr das bald von uns hören. Mit den Gedanken sind wir auch schon viel in Deutschland, einmal wegen der Planung was danach kommt, aber auch weil im Moment sher viele von euch lieben Freunden heiraten. Leider können wir nichtdabei sein, aber wir denken an euch und wünschen euch wunderbare Tage!

 

Hier noch ein paar Fotos der letzten Tage mit all den tollen Leuten und dem leckeren Essen: